Welche Uhrzeiten sind die Besten für die Fotobox?



Wie so oft spielt es eine große Rolle bei den typischen "W"-Fragen: "WAS", "WANN", "WO", "WIE"?


Auch bei den Uhrzeiten für die Fotobox. Wir werden sehr oft gefragt wann denn die Beste Zeit für die Fotobox ist. Ganz am Anfang der Ära Fotobox war es schließlich hauptsächlich als Zeitvertreib und Überbrückung während Kaffee und Kuchen gedacht, wenn das Brautpaar zum Brautpaarshooting gegangen ist. Man hatte ja Bedenken oder gar Angst, dass sich die Gäste langweilen könnten wenn man für 1-2 Stunden beim Shooting mit dem Fotografen war.


Lückenfüller, nein Danke

Da sind wir ganz anderer Meinung. In der Regel kommen Eure Gäste ja direkt zur Trauung, egal ob Kirche, Standesamt oder freie Trauung. Da bleibt oft nicht viel Zeit sich untereinander zu unterhalten. Umso besser ist also die Zeit danach für eure Gäste, sich mit anderen untereinander zu unterhalten. Gerade wenn man sich mal länger nicht gesehen hat. Da braucht es nicht viel Programm oder "Überbrückungs-Programmpunkte".


Dancefloor statt unschöner Fotos

Genauso kann man das Ganze auch zu späterer Stunde sagen. Ab 23 oder 24 Uhr braucht es sicherlich keine Fotobox mehr zum Zeitvertreib. Schöne Fotos oder ausgelassener Spaß entsehen in diesen Stunden an der Fotobox sowieso nicht wirklich mehr. Im Gegenteil sogar, denn diese Uhrzeiten sind mit Abstand die Besten Stunden für die Tanzfläche. Da wäre es doch schade, der DJ oder die Hochzeitsband gibt gerade so richtig gas und es herrscht beste Stimmung, da wäre es unschön wenn die Tanzfläche halb leer ist. Ihr müsst beachten, ihr habt vielleicht ein paar Oma's und Opa's oder die ersten Freunde bei euch im Freundeskreis haben schon kleine Kinder.und müssen daher früher nach Hause. Einige sind zudem dann eventuell nicht im Saal sondern beim Rauchen oder einfach nur beim Frischluft schnappen. Die Gäste verteilen sich in der Regel auf alle möglichen Wege da braucht es nicht noch einen Menschen-Magneten wie die Fotobox.


Empfehlung? gerne!

Wir sagen da ganz klar: "Nicht zu früh starten, aber auch nicht zu lange in die Nacht hinein"

Wenn wir gefragt werden, dann ist unsere Antwort ganz klar 17-23 oder 18-24 Uhr, je nach Ablauf und Programmpunkte oder Deadline der Feier. Vorher entstehen am Nachmittag nur schlichte Fotos, wir sagen hierzu immer gerne "Passfotos". Zu später Stunde wirds dann entweder übertrieben oder einfach nur noch unsinnig die Fotoergebnisse. Leider gehen genau dann auch einige Accessoires zu Bruch oder "verschwinden" auf seltsame Weiße. Leider dann natürlich auf Eure Kosten, das muss ja auch nicht sein oder?


Ihr steht auf Statistiken? Wir auch!

Wir haben irgendwann angefangen vergangene Veranstaltungen auszuwerten. Man sieht einfach wirklich sofort wann die Fotobox(en) am häufigsten auf Events beansprucht werden. Es gibt immer einen Peak von 1-2 Stunden. Genauso aber auch einen kleinen Durchhänger besonders auf Hochzeiten. Schließlich ist in der Regel irgendwann zwischen 18 und 20 Uhr das Menü/Buffet. Hier wird dann die Fotobox meist nur von den Kids genutzt oder nur auf der Durchreise auf dem Weg zur Toilette oder vom Rauchen. Aber ganz klar ist das eher eine ruhigere Zeit. Und irgendwann direkt nach dem Peak geht es auch schon wieder nach unten. Ab 23 Uhr in der Regel findet alles auf der Tanzfläche statt wenn der Hochzeits-DJ beziehungsweise die Band auf Hochtouren läuft. Und spätestens dann, wird es Zeit die Fotobox ausschalten zu lassen. Vertraut uns, die Stimmung wird dadurch definitiv nicht schlechter nur weil die Fotobox dann "weg" ist.



Fragen? Jederzeit her damit, wir beantworten gerne und sind behilflich bei Eurer Planung. Wir haben im Blog sogar eine Seite mit Empfehlungen für euch

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen